Der virtuelle Nachsendeauftrag

September 9, 2006 by Michael

Passend zum vorherigen Eintrag Der Umzug ein kleiner HTTP Redirect Tipp:

Ich habe mich ein bisschen schlau gemacht, wie man der Welt im allgemeinen und Suchmaschinen im speziellen am besten mitteilt, dass sich eine URL geändert hat.

Der goldene Weg ist der entsprechende HTTP Header: 301, permanently moved. Das ist mit wenigen Zeilen PHP schnell erledigt:

<?php
	header("HTTP/1.1 301 Moved Permanently");
	header("Location: http://info.michael-simons.eu");
	exit();
?>

Diese Methode ist auf jedenfall einem Refresh über Meta Tags vorzuziehen, da die Bots der Suchmaschinen so ihre Indizes aktualisieren.

In dem Zusammen stieß ich auf folgenden Artikel: Redirects using HTTP 301 headers. Dort wird anschaulich dagelegt, dass es für das Suchmaschinen Ranking einer Seite nicht gut ist, wenn z.B. www.michael-simons.eu auf www.michael-simons.eu zeigt, michael-simons.eu auf michael-simons.eu. Suchmaschinenbetreiber stufen dadurch teilweise beide Seiten schlechter ein, weil identischer Content über unterschiedliche Domains zu erreichen sind.

Das kann vermieden werden, indem entweder beide Domains auf michael-simons.eu verweisen oder beide auf www.michael-simons.eu. Beispiel: Wird www.michael-simons.eu als Zieladresse in den Browser eingegeben, landet man genauso auf michael-simons.eu, als wenn man es direkt eingibt. Umgekehrt ist es genauso in Ordnung.

Das Problem lässt sich durch einen Eintrag in die .htaccess Datei mit aktivierten mod_rewrite leicht lösen:

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.michael-simons\.eu [nc]
RewriteRule (.*) http://michael-simons.eu/$1 [R=301,L]

No comments yet

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *