IMPROVE

3-tägiger Kurs vom „dynamischen Duo“ Peter Hruschka und Gernot Starke mit Carola Lilienthal
June 23, 2016 by Michael

In der vergangenen Woche war ich in der glücklichen Situation, einen weiteren Kurs mit Gernot Starke, Peter Hruschka und Carola Lilienthal zu besuchen.

Der IMPROVE Kurs war nicht nur ein hervorragender Baustein im iSAQB CPSA Advanced Level, sondern ein hervorragender Austausch zwischen Entwicklern und engagierten Trainern.

Natürlich fand’ ich auch die konkreten Themen zum Refactoring auch spannend, aber nicht so sehr wie den Schwerpunkt auf Analyse (und auch wenn es schwer fällt, auf Evaluate).

Bzgl. Refactoring und dem Plädoyer von Carola, Architekturen bzw. Konzepte und Muster nicht nur “auf dem Papier” zu haben, sondern auch zu leben, reicht eigentlich schon diese Einschätzung alltäglicher Aufgaben:


aufgabenteilung

Die (bekannten?) Top 5 Gründe für Probleme / Issues in Softwaresystem und Software:

  1. Unrealistische Zeitpläne
  2. Feature Creep
  3. Mitarbeiterfluktuation
  4. Interessenskonflikte von Stakeholder
  5. Produktivitätsunterschiede (“10x Programmer”)

Eigentlich war ich ganz froh, dass die Unterlagen (unverschuldet) nicht pünktlich da waren, denn ich habe mir endlich noch mal was mitgeschrieben. Da ich leider nicht so toll zeichnen kann wie einige, habe ich die mir wichtigen Impulse mal in eine unsortierte Mindmap gebracht (das Bild ist mit einer PDF Datei verlinkt):

Was mir – wie auch im Foundation Kurs mit Peter und Gernot – gefallen und Spaß gemacht hat, waren die praktischen Übungen. Übungen, die einen aus der Komfortzone bringen und insbesondere von Peter mit gefühlt großen Vergnügen forciert werden.

Für mich nehme ich – bei allem Spaß am Programmieren und refactoren – mit, dass meine weiteren Schwerpunkte ganz bewusst auf Softskills liegen werden. Schon alleine in den Übungen merkte ich wieder, wie wichtig es ist, sich auf andere Menschen einzulassen. Jede Architektur ist in meinen Augen auch immer ein Abbild des oder der Menschen dahinter und insbesondere ihrer Art, miteinander zu kommunizieren.

Und im übrigen, der beste Spruch bzgl. misslungener Kommunikation hinsichtlich Projektstatus, den ich aufgeschnappt habe:

No comments yet

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *